Sie verwenden einen veralteten Browser

Sie verwenden einen veralteten Browser. Dieser wird durch uns aus Sicherheitsgründen nicht mehr unterstützt. Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir Ihnen die Verwendung eines modernen Browsers wie Google Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

Teaser_mobil_GSK_Arthrose

Aktiv im Alltag mit Diabetes

Wer die Diagnose Diabetes erhält, kann heute dank fein abgestimmter Therapien und mit kleinen Veränderungen im Lebensstil nahezu ohne Einschränkungen leben.

 

Nach Schätzungen der Deutschen Diabetes Hilfe leben aktuell rund 8 Millionen Menschen hierzulande mit dieser Diagnose Diabetes mellitus, früher oft auch als „Zuckerkrankheit“ bezeichnet. Bei der chronischen Stoffwechselerkrankung ist der Körper nicht in der Lage, durch die Nahrung aufgenommenen Zucker richtig zu verwerten. Dadurch besteht ein dauerhaft erhöhter Blutzuckerspiegel, der behandelt werden muss. Man unterscheidet zwei Hauptformen, nämlich Diabetes Typ 1 und Typ 2. Während Typ-1-Diabetiker oft schon seit Kindheit oder Jugend an einer Autoimmunerkrankung leiden, die die Produktion des blutzuckersenkenden Hormons Insulin in der Bauchspeicheldrüse vollständig lahm legt, kommt es bei Typ-2-Diabetikern häufig erst in höherem Lebensalter – oft bedingt durch Übergewicht und mangelnde Bewegung – zu Störungen des Zuckerstoffwechsels, die nur selten mit Insulin behandelt werden müssen. Der Diabetes Typ 2 macht heute über 90 Prozent aller Erkrankungen aus.

Unabhängiger dank Pen und Pumpe 

Das mehrmalige tägliche Spritzen mit einer Kanüle galt vor allem für Typ-1-Diabetiker jahrelang als einzige Therapiemöglichkeit. Heute erleichtern Insulinpens und Insulinpumpen das Leben enorm. Die Pens enthalten eine Patrone (daher auch pen, engl. Füllfederhalter), via Knopfdruck lässt sich eine vorher festgelegte Menge Insulin über eine dünne Nadel injizieren. Programmierbare Pumpen werden direkt am Körper getragen und erfassen kontinuierlich den Blutzuckerspiegel. Das Insulin wird regelmäßig passend dosiert über einen Katheter verabreicht. Neue „smarte“ Geräte speichern die Daten mehrerer Wochen und lassen sich mit Diabetes-Apps vernetzen.

Veränderter Lebensstil als wichtiger Therapiebaustein

Nicht immer wird ein Diabetes gleich entdeckt, vor allem die Typ-2-Variante kann jahrelang unbemerkt bleiben. Gab es in der Familie bereits Krankheitsfälle oder besteht deutliches Übergewicht, sollte man die Blutzuckerwerte deshalb regelmäßig überprüfen lassen. Ist die Diagnose gestellt, kann der Typ-2-Diabetes oft durch eine Ernährungsumstellung und Gewichtsreduktion gut behandelt werden. Weil körperliche Aktivität die Zellen empfänglicher für Insulin macht, trägt regelmäßige Bewegung dazu bei, den Blut zuckerspiegel in Balance zu halten. Kleine Anpassungen beim Einkaufen und Kochen zeigen ebenfalls große Wirkung. Dazu zählt: Fertigprodukte meiden, möglichst alles frisch zubereiten und Einfachzucker, z. B. in Weißmehlgebäck, durch komplexe Kohlenhydrate aus Vollkornprodukten ersetzen. Regulieren sich die Blutzuckerwerte bei Typ-2-Diabetikern trotz verändertem Lebensstil nicht ausreichend, ist zusätzlich eine Therapie zunächst mit Tabletten, oder wenn diese nicht ausreichend wirken, auch mit Insulin oder Insulinspritzen angezeigt.

Tipps für den Alltag:

➜ Diabetes-Tagebuch oder -App nutzen.

➜ Für mehr und regelmäßige Bewegung sorgen.

➜ Auf Gemüse und Hülsenfrüchte setzen.

➜ Alkohol nur in Maßen genießen oder am besten meiden.

 

Bildquelle: GettyImages David Pereiras

 

Notdienst-Apotheke finden
Sicher ist sicher

Hier bestimmen Sie selbst, wie viele Daten Sie einsetzen möchten.

* Der hier vorliegende Artikel kann in der Regel innerhalb eines Werktages bereitgestellt werden. In Ihrem Warenkorb erfahren Sie, ob Ihnen die Apotheke weitere Details über den Zeitpunkt der Artikelbereitstellung angegeben hat. Bei Bedarf kontaktieren Sie für weitere Informationen bitte Ihre Apotheke.

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

1 UVP ist die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers ¹ AVP ist der für den Fall der Abgabe von nicht verschreibungspflichtigen Arzneimitteln zu Lasten der gesetzlichen Krankenkasse vom pharmazeutischen Unternehmer zum Zwecke der Abrechnung der Apotheken mit den Krankenkassen gegenüber der Informationsstelle für Arzneispezialitäten GmbH angegebene einheitliche Produktabgabepreis im Sinne des § 78 Abs. 3 AMG, der von der Krankenkasse im Ausnahmefall abzüglich 5 % an die Apotheke erstattet wird.

3 Preise inkl. MwSt.

4 Preis solange der Vorrat reicht

5 Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder der unverbindlichen Herstellermeldung des Apothekenverkaufspreises (AVP) an die Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA GmbH) / nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern.

×

Geben Sie Ihrer Seite Farbe

Hier können Sie die einzelnen Farbvarianten testen und im Anschluss die Werte kopieren und im Apothekenbackend hinterlegen.

Mit Klick auf dieses Symbol kopieren Sie den Wert in Ihre Zwischenablage.
Apotheken-Backend öffnen
Anmelden
Registrieren

Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt und können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen.

Registrieren

Warenkorb

Der Warenkorb ist noch leer.
Gutschein ():
Zwischensumme
Zum Warenkorb

Finden Sie Ihre Apotheke in der Nähe

  • Finden Sie Ihre Apotheke in der Nähe
  • Finden Sie heraus, welche Artikel in Ihrer Apotheke vorrätig sind
  • Wählen Sie bequem zwischen Abholung und Botendienst
Lieferung per Bote
Abholung in Apotheke
hat geöffnet
heute Notdienst
gesund leben Apotheken
Öffnet um 08:30

Ihre Apotheke in Neuwied-Engers

Apotheke in Engers Alleestr. 21
56566 Neuwied-Engers

Telefon 02622/2224

Lieferung per Botendienst
Sicher einkaufen & bezahlen
Qualität aus der Apotheke vor Ort

Unsere Öffnungszeiten

Montag 08:30 - 18:30
Dienstag 08:30 - 18:30
Mittwoch 08:30 - 18:30
Donnerstag 08:30 - 18:30
Freitag 08:30 - 18:30
Samstag 08:30 - 12:30
Sonntag geschlossen

So finden Sie uns

Hier binden wir je Apotheke einen Contentteil ein. Auf dieser Seite, die per Offcanvas ausgegeben wird, können Apotheken ihren individuellen Text eingeben, um den Kunden zu erkläören, wie man sie am besten findet.

Generell können hier auch Bilder platziert werden, um die ein oder andere Visualisierung anzubieten.

Die Regel:
Wenn eine Apotheke einen Text hinterlegt soll der Link dazu ausgegeben werden. Wenn kein Text hinterlegt wurde entsprechend nicht.

Unsere Schwerpunkte

Über unsere Apotheke

Unsere Notdienst-Termine

Hier finden Sie eine Übersicht über unsere Leistungen

24.04.2020 – 25.04.2020

Zwischen 09.00 und 09.00 Uhr des Folgetags

24.04.2020 – 25.04.2020

Zwischen 09.00 und 09.00 Uhr des Folgetags

24.04.2020 – 25.04.2020

Zwischen 09.00 und 09.00 Uhr des Folgetags

Über unsere Apotheke
Notdienst-Apotheke finden
Website als App

Jetzt Website zum Home-Bildschirm hinzufügen.

Direktzugriff auf Ihre Apotheke
1
Gewünschte Seite aufrufen

Rufen Sie die gewünschte Webseite in Safari auf

2
Teilen-Icon antippen

Anschließend herunterscrollen und „Zum Home-Bildschirm“ wählen

3
„Zum Home-Bildschirm“ antippen

Wählen Sie „Zum Home-Bildschirm hinzufügen “ aus und bestätigen Sie

Direktzugriff auf Ihre Apotheke

Wählen Sie zu erst den von Ihnen genutzten Browser aus, um die passende Anleitung zu sehen

1
Gewünschte Seite aufrufen

Rufen Sie die gewünschte Website in Chrome auf

2
Menü öffnen

Tippen Sie auf die drei kleinen Punkte oben rechts, um das Menü zu öffnen

3
Hinzufügen

Wählen Sie „Zum Startbildschirm hinzufügen“ aus und bestätigen Sie

1
Gewünschte Seite aufrufen

Gewünschte Seite aufrufen

2
Menü öffnen

Tippen Sie auf die drei kleinen Punkte unten rechts um das Menü zu öffnen

3
Hinzufügen

Wählen Sie „Zum Startbildschirm hinzufügen“ aus und bestätigen Sie zweimal